Gastfahrer

Platzordnung


Gastfahrer :
Die Nutzung der Rennstrecke ist für Gastfahrer kostenpflichtig.
Die Tagesgebühr beträgt 10,00 Euro pro Fahrer und ist vor Trainingsbeginn zu entrichten.
Tische, Sitzbänke sowie Strom sind vorhanden.
Durch den Erwerb der Tageskarte wird die Platzordnung anerkannt.
Die Nutzung der Crawler/Offroad – Strecke und des Funktionsmodellgeländes beträgt
10,00 Euro pro Fahrer und ist vor Fahrbeginn zu entrichten.
Durch den Erwerb der Tageskarte wird die Platzordnung anerkannt.
Gastfahrer haben den Anweisungen der Vereinsmitglieder des Moos-Racer e.V. Folge zu
leisten.


Bahnbenutzung :
Das Befahren der Rennstrecke ist ausschließlich ferngesteuerten Modellfahrzeugen
vorbehalten.
Mutwilliges (absichtliches) befahren der Rasenflächen ist untersagt.
Das Betreten der Rennstrecke (Rasen- und Asphaltfläche) ist nur Vereinsmitgliedern und
befugten Gastfahrern sowie deren erforderlichen Helfern gestattet.
Alle anderen Personen haben sich hinter den entsprechenden Schutzzäunen oder auf den
Zuschauerplätzen aufzuhalten. Sender dürfen erst dann eingeschaltet werden, wenn der betreffende Kanal an der
Frequenztafel (Klammern am Fahrerstand) frei ist.
Ausgenommen hiervon sind 2,4GHz–Systeme.
Bei ausgeschalteten Sendern sind die Antennen einzuschieben.
Es dürfen nur die in der Bundesrepublik Deutschland zugelassen Kanäle verwendet
werden.
Es dürfen nur Verbrennerfahrzeuge auf der Rennstrecke bewegt werden, die
geräuschreduzierende Auspuffsysteme und eine Airbox besitzen.
Akkus des Typs life/lipo/lilo/liv, etc dürfen nur in entsprechenden Safebags oder
vergleichbaren Schutzmaßnamen auf dem Vereinsgelände geladen oder entladen werden.
Im Bereich der Boxengasse, des Fahrerlagers und auf dem Fahrerstand ist das Rauchen
untersagt.


Allgemeines :
Kinder (bis 14 J.) dürfen sich nur unter Aufsicht von Erwachsenen auf dem Gelände
aufhalten. Hunde müssen angeleint sein. Für mitgebrachte Tiere haftet der Halter.
Das Vereinsgelände ist sauber zu halten. Abfälle sind in die dafür vorgesehenen Behälter
zu entsorgen. Die Entsorgung von sperrigen und giftigen Abfällen,
z. B. Treibstoff/Öl – Kanistern, ist strengstens untersagt. Die Toilettenanlagen sind in
einem sauberen Zustand zu hinterlassen.
Umwelt- und Naturschutz unterliegen der besonderen Beachtung und dürfen keinesfalls
beeinträchtigt werden.